« Projekte
Untersuchung hochkomplexer Proteingemische mittels hochauflösender Massenspektrometrie
Projektbearbeiter:
C Ihling
Finanzierung:
Haushalt;
Für einen Einsatz hochauflösender Massenspektrometrie zur Analyse komplexer Proteingemische werden Methoden und Anwendungsprotokolle entwickelt. Mit Hilfe mehrerer chromatographischer Trennschritte (Größenausschluss-, Ionenaustausch- und Umkehrphasenchromatographie) und der Nano-HPLC auf Umkehrphase werden in offline-Kopplung mit der MALDI-TOF/TOF-Massenspektrometrie mehrere Hunderte von Proteinen aus komplexen Proteingemischen, wie beispielsweise bakteriellen Zell-Lysaten, identifiziert.

Für eine eindeutige Identifizierung der Proteine in hochkomplexen Mischungen liegen die Anforderungen an die verwendete massenspektrometrischen Technik sowohl in einer hervorragenden Massenauflösung und exzellenten Massengenaugkeit als auch in der Möglichkeit, MS/MS-Experimente durchzuführen.

Schlagworte

Proteingemische, hochauflösende Massenspektrometrie

Geräte im Projekt

Kontakt
Prof. Dr. Andrea Sinz

Prof. Dr. Andrea Sinz

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät I

Institut für Pharmazie

Wolfgang-Langenbeck-Str. 4

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525170

Fax:+49 345 5527026

andrea.sinz(at)pharmazie.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...