« Projekte
Untersuchung zur Gleichstromkopplung dezentraler Energieerzeugung
Projektbearbeiter:
Axel Hoppe
Finanzierung:
Industrie;
Die Nutzung der Windenergie hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Heute werden Windkraftanlagen überwiegend zur Stromerzeugung eingesetzt. Die meisten Windkraftanlagen laufen mit beinahe konstanter Geschwindigkeit und direkter Netzanbindung. Durch die Netzanbindung über Zwischenkreisumrichter können wesentlich größere Drehzahlbereiche und damit erhöhte Energieausbeuten realisiert werden. Weiterhin werden durch den Betrieb mit variabler Drehzahl die mechanischen und elektrischen Beanspruchungen reduziert. Dieses Umwandlungssystem kann vor allem bei Windenergieparks zu kostengünstigen Lösungen führen, weil der Wechselrichter von mehreren Einzelturbinen genutzt werden kann. In diesem Projekt wurden Untersuchungen zum Parallelbetrieb mehrerer Windenergieanlagen an einem gemeinsamen Stromzwischenkreis sowie zur Netzankopplung über einen gemeinsamen Wechselrichter durchgeführt.

Schlagworte

Wechselrichter
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...