« Projekte
Umweltgerechte Zerspanung durch den Einsatz der Minimalschmiertechnik beim Wälzfräsen
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
Dr.-Ing. Knoche
Finanzierung:
Bund;
Das Wälzfräsen ist ein produktives und weit verbreitetes Verfahren zur Verzahnungsfertigung. Es kommt derzeit in der Praxis fast ausschließlich mit HSS-Werkzeugen zur Anwendung und erfordert zur Erfüllung der notwendigen Funktionen Schmierung, Kühlung und Spanentfernung durch Spülung den Einsatz sehr großer Schneidölmengen in Vollstrahl- bzw. Überflutungstechnik. Mit Forschungsergebnissen konnte nachgewiesen werden, daß mit der Minimalschmiertechnik bei gleicher Produktivität und Verzahnungsqualität eine quasi-trockene Bearbeitung ermöglicht wird.

Schlagworte

Kühlschmiermitteleinsatz, Minimalschmiertechnik, Reduzierung, Schneidölmenge, Verzahnungsfertigung, Wälzfräsen
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...