Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Transnational Radio Encounters. Mediations of Nationality, Identity and Community through Radio

Projektbearbeiter:
Kreutzfeldt, Jauert, de Leeuw, Badenoch, Lewis, Mitchell
Finanzierung:
EU - FP7;
Das europäische Projekt TRE erforscht transnationale Radiophänomene als Medium nationaler Identität und interkultureller Begegnungen. Gemeinsam mit  Wissenschaftlern verschiedener Partneruniversitäten bearbeitet Golo Föllmer von September 2013 bis August 2016 radioästhetische Fragestellungen und leitet das Gesamtprojekt. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie das Radio die Wahrnehmung fremder und eigener Kultur beeinflusst sowie zur Durchlässigkeit nationaler Grenzen beitragen kann. An der Martin-Luther-Universität liegt der Forschungsschwerpunkt auf dem Ausdruck von Kultur und Identität durch klangästhetische Aspekte des Radios. TRE wird aus Mitteln des HERA Joint Research Programme finanziert.

Partner:
Jacob Kreutzfeldt (Universität  Kopenhagen)
Per Jauert (Universität Aarhus)
Sonja de Leeuw/Alec Badenoch (Universität Utrecht)
Peter Lewis (London Metropolitan University)
Caroline Mitchell (University of Sunderland)

Schlagworte

Identität, Interkulturalität, Kultur, Radio, Radioästhetik, transnational

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...