« Personen

Profil

Vita

Kurzbiographie

Golo Föllmer, geb. 1964

in Karlsruhe, lernte Klavier und spielte in Bands. Nach dem Abitur absolvierte er
eine Lehre zum Klavierbauer. 1988-95 Studium der Musik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen
Universität Berlin mit den Schwerpunkten Musik des 20. Jahrhunderts, Musikpsychologie, Psychoakustik,
Theorie und Praxis der Tonstudiotechnik, Elektroakustische Musik und Hörfunk. 1992-93 Auslandsstudienjahr
am Institut für Broadcast Communication Arts der San Francisco State University und ehrenamtliche Arbeit
beim freien Radiosender KPFA in Berkeley.

1995

Magisterabschluss zum Thema Klanginstallation im öffentlichen Raum.

2002

Promotion am Institut für Musikwissenschaft der Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg zum Thema "Musikmachen im Netz. Elektronische, ästhetische und soziale Strukturen einer
partizipativen Musik". Im selben Jahr Wechsel an das Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft
der MLU.

Akademische Arbeit

Mai 1998

April 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Promotion am Institut für
Musikwissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seminarthemen: »Das Geräusch in
der Musik des 20. Jahrhunderts«, »Musik und neue Technologien«, »Theorien des
musikalischen Hörens«, »Musik und Gesellschaft«, »Musikalische Interaktion und
Medien«, »Akustik«, »Rundfunkarbeit. Gestaltungsprobleme von Hörspiel, Feature
und Musik«

Mai 2002

April 2004, Nov. 2004 - März 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut
für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Seminarthemen (Auswahl): »Einführung in die digitale Audiobearbeitung«,
»Radioproduktion«, »unimono - Radiopraxis«, »Netzmusik«,
»Klangkunst«, »Musik & Medientechnologien«, »Luhmanns Theorie der
Massenmedien«, »Sexualität im Videoclip«, »Intermedialität«,
»Mediensoziologie der Musik«, »Copyright - Copyleft«, »The Sound of Love -
Soundtracks der Liebesszene«, »Medienwissenschaftliches Propädeutikum«,
»Filmsound«, »Dead Media - Misserfolge der Medienevolution«, »Was hören
wir, wenn wir Weltmusik hören?«



Seit April 2007

Jun.-Professor für `Interkulturelle Medienwissenschaft: Schwerpunkt
Audiokultur`. Seminarthemen: »Game Sounds - Audio im Computerspiel«, »Medienanalyse (Bereich
Audioanalyse)« u.a.

Seit Wintersemester 2010/2011

Beginn des Master of Arts ONLINE RADIO an der Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg. Mit diesem Weiterbildungsstudiengang wird auf Initiative und unter der Projektleitung von
Golo Föllmer eine theoretisch fundierte Praxisausbildung mit dem Fokus auf Problemen der Digitalisierung,
Medienkonvergenz und Aktivierung der Rezipienten in Bezug auf das Radio heute geboten. Zusammen mit den
Praxispartnern Mitteldeutscher Rundfunk und Deutsche Welle wird dazu beitragen, neue Ansätze für die
Radiobranche der Zukunft zu entwerfen und als kulturell und ökonomisch neuartige Strukturen in die Praxis
umzusetzen.

Expertenprofil

generelle Arbeitsschwerpunkte (Medienwissenschaft):
  • Audiokultur
  • Netzkultur
  • Computer-Musik
  • Medienkunst
aktuelle Forschungsschwerpunkte:
  • Ästhetik und Rezeption medienbasierter akustischer Kunstformen (elektroakustische Musik, Klangkunst, Radiokunst, Netzmusik)
  • Funktion und Ästhetik von Musik und Sounddesign in audiovisuellen Medien (Film, Videoclip, Computerspiel)
  • Geschichte der Audiomedien im interkulturellen Vergleich
  • Systematik der Audiokulturforschung

Forschung • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • London Metropolitan University
  • University of Sunderland
  • Universität Kopenhagen
  • Universität Aarhus
  • Universität Utrecht

Publikationen

Publikationsliste

2013
Die Daten werden geladen ...
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
ältere
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
2002
Die Daten werden geladen ...