« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Strahlenchemotherapie des rezidivierten Ovarialkarzinoms
Finanzierung:
Haushalt;
Versuch der Initiierung einer Strahlenchemotherapie bei rezidiviertem Ovarialkarzinom.Moderne Strahlentherapietechniken erlauben besser als frühere Methodologien die Schonung von Risikoorganen. Dadurch erscheint es möglich, eine Strahlenbehandlung unter bessren Voraussetzungen durchzuführen, als es früher möglich war. Hierdurch können tumorizide Dosen in größeren Strahlenvolumina errecht werden.Besondere Beachtung verdient dabei die Myelosuppression, da die strahlenbedingte Myelosuppression sich mit der der Chemotherapie-bedingten addieren kann.

Anmerkungen

Im Moment wird versucht, dafür die nötigen Mittel zu becshaffen.

Schlagworte

Ovarialkarzinom

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...