« Projekte
stadtPARTHEland: Kulturlandschaftsmanagement als Brücke zwischen Metropole und ländlichem Raum, TP 4
Finanzierung:
Bund;
Das Partheland erstreckt sich entlang des gleichnamigen Flusses vom dicht bebauten Zentrum der Stadt Leipzig über das Stadt-Umland bis hinein in ländliche Räume. Dieser Raum verändert sich rasant was zu zahlreichen Herausforderungen führt, die durch ein ganzheitliches Kulturlandschaftsmanagement mit verschiedenen Handlungsfeldern gemeistert werden sollen. Zu nennen sind die Entwicklung neuer Wertschöpfungsketten in der Kulturlandschaftspflege, die Aktivierung der landschaftlichen Teilhabe und Landschaftskommunikation und die Entwicklung neuer Wege bei der naturschutzrechtlichen Kompensation (z.B. Produktionsintegrierte Kompensationsmaßnahmen). In diesem Verbundprojekt sollen Aspekte der Wertschöpfung (Welchen profit ziehe ich aus der Kulturlandschaft?) und der Wertschätzung (Was ist mir Kulturlandschaft wert und was bin ich bereit für sie zu leisten?) in Beziehung gesetzt werden.
Das Teilprojekt 4 beschäftigt sich u.a. mit der Erprobung und Umsetzung von produktionsintegrierten Kompensationsmaßnahmen (PIK) sowie der Ableitung einer Arbeitshilfe für die zukünftige praktische Anwendung.

Schlagworte

Kulturlandschaft, Wertschätzung, Wertschöpfung, produktionsintergrierte Kompensationsmaßnahmen

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...