« Projekte
Social Entrepreneurship
Projektbearbeiter:
Dipl.-Kff. Nicole Siebold
Finanzierung:
Haushalt;
Social Entrepreneure verfolgen vor allem das Ziel, grundlegende gesellschaftliche Bedürfnisse durch unternehmerische Ansätze zu befriedigen, die durch existierende Märkte und Institutionen nicht erfüllt werden. Sie entwickeln Geschäftsmodelle, die innovativ, effizient und wirtschaftlich nachhaltig sind. 
Teilprojekt 1: Analyse von Finanzierungsformen und Persönlichkeitsmerkmalen
Im Rahmen dieses Teilprojektes wird konzeptionell und durch Fallstudien gezeigt, welche neuartigen Geschäftsmodelltypen bei Sozialunternehmen auftreten. Des Weiteren wird dargestellt, wie sich der geschaffene soziale Wert der Sozialunternehmen durch die strategische Wahl bestimmter Geschäftsmodellstrukturen monetarisieren lässt. Anhand der untersuchten Fallstudien werden vier Geschäftsmodellkategorien für Sozialunternehmen identifiziert, die sich nach ihrem Grad der Monetarisierung kategorisieren und ordnen lassen.
Die Forschungsarbeit zu innovativen Geschäftsmodellstrukturen für Sozialunternehmen adressiert zudem Forschungsfragen zu grundlegenden Persönlichkeitsmerkmalen und der Motivationen von Sozialunternehmern, um mit deren Hilfe das Design und die Struktur von Sozialunternehmen besser zu verstehen. Deshalb werden die Persönlichkeitsmerkmale von Sozialunternehmern mit denen von kommerziellen Unternehmern kontrastiert, um Unterschiede in den fünf Persönlichkeitsdimensionen i) Neurotizismus, ii) Extraversion, iii) Offenheit für Erfahrungen, iv) Verträglichkeit und v) Gewissenhaftigkeit herauszustellen.
Teilprojekt 2: Analyse von Social Business Development durch strategische Geschäftsmodellinnovationen
Dieses Teilgebiet fokussiert die Nachhaltigkeitsbestrebungen und die Skalierbarkeit von sozialen Geschäftsideen, welche im Rahmen von Social Business Development durch strategische Geschäftsmodellinnovationen durchgeführt werden. Die Nachhaltigkeitsbestrebungen und die Skalierbarkeit beziehen sich dabei auf soziale Geschäftsideen, welche durch strategische Geschäftsmodellinnovationen einen potentiellen Wertschöpfungshebel aufweisen. Wie in der Praxis jedoch immer wieder zu beobachten ist, erscheint die Realisierung eines höher dimensionierten Unternehmenskonzepts für viele Sozialunternehmer schwierig. Deshalb erscheint es notwendig, dieses Phänomen näher zu erforschen und Handlungsempfehlungen für die Geschäftsmodellgestaltung, Finanzierung und Umsetzung nachhaltiger Geschäftsideen im sozialen Bereich abzuleiten.

Schlagworte

Corporate Social Responsibility, Geschäftsmodell, Social Entrepreneurship
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...