« Projekte
SIRIUSc: Reinigungsroboter für senkrechte Fassaden bzw. Hochhausfassaden
Finanzierung:
Haushalt;
SIRIUSc: Reinigungsroboter für senkrechte Fassaden bzw. Hochhausfassaden
Fassadenreinigungsroboter SIRIUSc (Foto: Fraunhofer IFF)
SIRIUSc ist der weltweit erste Fassadenreinigungsroboter für Hochhausfassaden, der alle erforderlichen Komponenten wie Robotertechnik, Reinigungstechnik, Absturzsicherung und Medienversorgung in einem Komplettsystem vereint. Der Roboter ist an unterschiedlichsten Fassaden einsetzbar und benötigt keine gebäudeseitigen Vorrichtungen an der Fassade. Dennoch ist er auch bei Windstärken arbeitsfähig, die eine manuelle Reinigung aus sicherheitstechnischen Gründen verbieten. Die hohe Reinigungsleistung, die ständige Verfügbarkeit und die minimalen Betriebskosten machen den Roboter SIRIUSc zu einem idealen Fassadenreinigungsroboter, der den guten optischen Eindruck des Gebäudes und den Werterhalt der Fassade sichert und als Werbeträger zu Marketingzwecken einsetzbar ist.

Wesentliche Eigenschaften
sind:
  • Komplettsystem zur automatischen Fassadenreinigung
  • einsetzbar an unterschiedlichsten Fassadentypen
  • keine Führungsschienen an der Fassade notwendig
  • Bewegung erfolgt mit Vakuumsaugern
  • vollautomatischer Betrieb
  • effiziente und umweltschonende Reinigung durch spezielles Reinigungssystem
  • einfache Bedienung

Systembeschreibung
: Mit dem Roboter SIRIUSc existiert ein komplettes Baukastensystem mit aufeinander abgestimmten Komponenten für die automatische Reinigung von Hochhausfassaden. Die beiden herausragenden Komponenten des Roboters sind der Roboter und das Reinigungssystem.

Roboter
: Zur Fortbewegung wurde eine Kinematik entwickelt, die an den unterschiedlichsten senkrechten und stark geneigten Fassaden und Flächen einsetzbar ist. Der Roboter bewegt sich mit Vakuumsaugnäpfen an der Fassade auf und ab, während er von der Befahranlage durch Drahtseile gehalten wird und gegen Absturz gesichert wird. Wichtigste Eigenschaften des Roboters SIRIUSc:
  • Einfache Adaption an verschiedenste Fassadentypen
  • Sichere Bewegung ohne Schieneninstallation in der Fassade
  • Überschreiten von Hindernissen
  • Selbständiges Erkennen von Fassadenstruktur und Hindernissen durch Sensoren
  • Automatische Programmgenierung der Roboteraktionen gemäß der Sensordaten
  • Geringer Lasteintrag in die Fassade
  • Einfache Bedienung
  • Erfüllung von Sicherheitsanforderungen (TÜV, BG)

Reinigungssystem
: Es wird ein speziell für diesen Einsatzfall von der Partnerfirma Dornier Technologie entwickelter Reinigungskopf eingesetzt, der die Fassade mit Wasser und Bürsten effizient und umweltschonend reinigt. Das Wasser wird abgesaugt, gefiltert und dem Wasserkreislauf wieder zugeführt. Dadurch sind die gereinigten Scheiben sofort wieder trocken und es tropft kein Wasser an der Fassade herunter. Die wichtigsten Eigenschaften des Reinigungssystems sind:
  • Vollständiges Absaugen des Wassers
  • Wasserkreislauf mit Wiederaufbereitung
  • Reinigungsleistung: max.120m²/h
  • Wasserverlust (durch Verdunstung) ~1,5 l/h
  • Angepasster Wasserspeicher (Standard: 30 Liter Inhalt)
Seit Frühjahr 2004 ist der Roboter SIRIUSc an einem Hochhaus in München im Einsatz.

Schlagworte

Fassadenreinigungsroboter, Reinigungsroboter, Roboter, Serviceroboter
Kontakt
Prof. Dr. Norbert Elkmann

Prof. Dr. Norbert Elkmann

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Robotersysteme

Sandtorstr. 22

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 4090222

Fax:+49 391 4090250

norbert.elkmann(at)iff.fraunhofer.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...