« Projekte
SFB 610 TP C1: Funktion von p0071 bei Aufbau bzw. Aufrechterhaltung von Zellpolarität: Koordination von Cytoskelettorganisation, Vesikeltransport
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Das Segmentpolaritätsgen armadillo aus Drosophila und die homologen Proteine in Vertebraten, ß-Catenin und Plakoglobin, haben sowohl eine strukturelle als auch eine Signalfunktion. Dasselbe gilt auch für die armadillo-verwandten Zellkontaktproteine der p120ctn/Plakophilin-Familie. Für die unterschiedlichen Funktionen dieser Proteine, die sich auch in der wechselnden intrazellulären Lokalisation widerspiegeln, sind Wechselwirkungen mit verschiedenen zellulären Bindungspartnern, Zytoskelett-Proteinen und Signalmolekülen essentiell. Im Teilprojekt A5 sollen die Interaktionen dieser Proteine mit ihren Bindungspartnern analysiert werden. Im Vordergrund steht dabei eine Charakterisierung einzelner Protein-Wechselwirkungen auf molekularer Ebene und die Analyse der Regulation über Proteinmodifikationen

Schlagworte

Cytoskelettorganisation, Vesikeltransport, Zellpolariät, p0071
Kontakt
Prof. Dr. Mechthild Hatzfeld

Prof. Dr. Mechthild Hatzfeld

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Medizinische Fakultät

Institut für Molekulare Medizin

Hollystr. 1

06114

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5574422

Fax:+49 345 5574421

mechthild.hatzfeld(at)medizin.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...