« Projekte
SEEMI - Auswirkungen von Mikroversicherungen auf soziale Netzwerke zur Risikoabsicherung und auf Naturressourcennutzung. Eine modellbasierte Analyse
Projektleiter:
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Mit diesem Projekt möchten wir zu einem dringend benötigten tiefergehenden Verständnis beitragen, wie Mikroversicherungen auf sozialökologische Systeme wirken. Konkret werden wir folgende Forschungsfragen untersuchen: 1) Unter welchen Bedingungen verdrängen Mikroversicherungen soziale Netze zur Risikoabsicherung? Kann dies das Allgemeinwohl verringern und soziale Ungleichheit vergrößern? 2) Unter welchen Voraussetzungen können Mikroversicherungen und soziale Netze zur Risikoabsicherung einander sinnvoll ergänzen? 3) Verändern Landnutzer mit Zugang zu Mikroversicherungen ihre Landnutzungsstrategien? Unter welchen Bedingungen führt dies zu einer Degradation von Naturressourcen? 4) Können Mikroversicherungen angesichts globaler Wandelprozesse wie dem Klimawandel zur Widerstandsfähigkeit von Landnutzern gegen Schocks beitragen?

Wir erwarten Beiträge zur Wissensbildung im Gebiet der Agrarökonomie auf mindestens zwei Ebenen.

Erstens kombinieren wir in innovativer Weise Methoden der sozialen Netzwerkanalyse mit agentenbasierter Modellierung. Erstmals werden wir die Auswirkungen von Mikroversicherungen auf soziale Netze systematisch untersuchen.
Zweitens fördern wir ein grundsätzliches Systemverständnis zur Auswirkung von Mikroversicherungen und dabei insbesondere zur Relevanz von sozial-ökologischen Rückkopplungen. So liefern wir prozessbasierte Erklärungen empirisch beobachteter Muster aus den Fallstudien.

Schlagworte

Landnutzung, Mikroversicherung, Soziale Netze
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...