« Projekte
Religionsgeschichte und Fortschrittsgedanke
Finanzierung:
Haushalt;
Die Geschichte Inbegriff dessen, was unvordenklich weit zurückreicht und auf kaum Erahnbares ausgreift ist relativ jung. Als Erbe der Aufklärung hat sie einen historischen Ort. Der Kollektivsingular Geschichte formierte sich im ausgehenden 18. Jahrhundert und begann eine steile Karriere als gleichsam transzendentales Konzept zum Verständnis der von Menschen gestalteten Welt. Vielfach als Gegen- oder Komplementärbegriff zur Natur gefasst, beinhaltet die Sphäre der Geschichte die menschliche Kultur. Der Begriff berührt sich mit den Bedeutungsspektren von Begriffen wie Zivilisation oder Sittlichkeit. Während der erstere eher auf die Lebensbewältigungstechniken im Umgang mit dem noch ungeformt Natürlichen abstellt, fokussiert der letztere stärker die mentalen Erfordernisse, sozialen Verhaltensweisen und institutionellen Ordnungsgefüge eines Lebens in der menschlicherseits gestalteten Kulturwelt. Damit sind aufsteigende Linien von roher Wildheit, einfachen Anfängen und primitiven Urzuständen hin zu verfeinerten, komplexeren und humaneren Lebensformen mit dem Geschichtsbegriff mitgesetzt. Ihren vorläufigen Fluchtpunkt sollten sie in den Entwicklungen der Moderne finden.

Schlagworte

Fortschrittsgedanke
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...