« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Radon als Indikator für Non-Aqueous Phase-Liquids in der ungesättigten Bodenzone: Entwicklung und Eichung eines eindimensionalen numerischen Radontransportmodells
Projektbearbeiter:
agr. Steffen Lau
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Im Rahmen des Vorhabens sollte die Anwendbarkeit einer Feldmessmethode zur indirekten Lokalisierung von NAPL - Kontaminationen untersucht werden. Grundlage des Verfahrens ist die gute Löslichkeit von Radon, das in der Bodenluft ubiquitär auftritt, in den meisten NAPL. 
Zu dem genannten Zweck wurde ein eindimensionales numerisches Transportmodell für Radon im Boden entwickelt. Zudem wurden Laborexperimente zur Löslichkeit von Radon in verschiedenen NAPL sowie zum Einfluss der Sättigung des Porenraums mit einer NAPL auf die Radonkonzentration der Bodenluft im abgeschlossenen System durchgeführt. Die Verifizierung des Modells erfolgte unter anderem durch Vergleich von in großmaßstäblichen Bodensäulen ermittelten Ergebnissen mit Modellergebnissen. Im Rahmen von Simulationen mit dem numerischen Modell konnten die Einflüsse wichtiger Parameter auf die Radonkonzentration im Boden untersucht und Schlussfolgerungen hinsichtlich der Anwendbarkeit der Feldmessmethode getroffen werden.

Schlagworte

Bodenluft, NAPL-Kontaminationen, Radon, numerische Simulation
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...