« Projekte
Psychische und psychosomatische Einflüsse auf den postoperativen Verlauf von Knie-Endoprothesen
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Ca. 20% der Betroffenen erleiden nach einem Kniegelenksersatz funktionelle Probleme und Schmerzen, die durch objektive Befunde nicht erklärt werden. Wir untersuchen in einer interdisziplinären Kooperation dieses Phänomen unter psychischen und psychosomatischen Gesichtspunkten. Ziel ist die Definition von Risikokonstellationen für diese psychosomatische Komplikation, auf deren Grundlage Patienten als Kandidaten für eine gruppentherapeutische Intervention erkannt und angesprochen werden können, um ihnen die Teilnahme an einer ambulanten Gruppenintervention im Sinne psychosomatischer Schmerzbehandlung anzubieten.

Schlagworte

Kniegelenksersatz, Schmerz, Schmerzbehandlung

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...