« Projekte
Präventives sensomotorisches Training im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
Projektbearbeiter:
Katrin Scholz, Annette Kreutzfeldt, Prof. Kuno Hottenrott
Finanzierung:
Industrie;
Hintergrund: Gesundheitsförderung gilt seit der Ottawa - Charta der Weltgesundheitsorganisation 1986 als zentraler Baustein moderner Gesundheitspolitik. Die betriebliche Gesundheitsförderung fristet allerdings immer noch ein Schattendasein. Zielstellung: Deshalb war es Ziel dieser Studie, ein sensomotorisches Trainingsprogramm auf dem Minitrampolin zu entwickeln und in einer kontrollierten Längsschnittuntersuchung im Baselinedesign zu evaluieren. Methodik: In die Studie wurden 53 beschwerdefreie freiwillige Probanden mit Gleichgewichtsproblemen (Einbeinstand nach Janda > 0) im Alter von 25 - 60 Jahren (Durchschnittsalter: 38,2 Jahre) eingeschlossen. Die Studienteilnehmer rekrutierten sich primär (n = 35) aus Mitarbeitern der Rehabilitationsklinik Dübener Heide der BfA in Bad Schmiedeberg und sekundär (n = 18) aus Mitarbeitern des Gesundheitswesens im Raum Halle. Die Untersuchungsparameter Koordination (Gleichgewicht / Haltungsregulation), Rückenschmerz und Lebensqualität wurden mittels klinischer Tests (Einbeinstand nach Janda; Posturographie) und Fragebogenuntersuchung beurteilt. Die Erfassung der Lebensqualität erfolgte mit dem WHOQOL-BREF (Deutsche Version). Ergebnisse: Die Haltungsregulation (Summenscore) verbesserte sich durch das sensomotorische Training bei 80 % der Trainierenden signifikant (p=0,001), ebenso wie der Stabilitätsindikator (p= 0,014) und die Leistungen im Einbeinstand (p= 0,001). Insbesondere im Bereich peripher-vestibulärer (p=0,015) und somatosensorischer (p=0,013) Funktionsmechanismen konnten durch das Training auf dem Minitrampolin positive Effekte erzielt werden. 90% der Probanden gaben nach Absolvierung des Trainingsprogramms auf dem Minitrampolin eine Verbesserung ihres gesundheitlichen Befindens an. Auf die Parameter Rückenschmerz und Lebensqualität hatte die Intervention hingegen keinen signifikanten Einfluss.

Schlagworte

Minitrampolin, Posturographie, Rückenschmerz

Publikationen

2004
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...