« Projekte
Passive und aktive Nanorheologie einer Polymerschmelze
Projektbearbeiter:
Anja Kuhnhold
Finanzierung:
Haushalt;
Die Möglichkeit, die Brownsche Bewegung eines suspendierten Nanoteilchens als rheologische Sonde für eine Flüssigkeit zu verwenden, ist in den letzten 10 Jahren vor allem im Bereich der Kolloidphysik betrachtet worden. Wir wollen in diesem Projekt mittels Computersimulationen eines vergröberten Modells eines oder mehrerer in einer Polymerschmelze gelösten Nanoteilchens klären, in welchem Frequenzbereich sich die Bewegung des (der) Nanoteilchens als Probe für den mechanischen response der Polymerschmelze nutzen lassen. Insbesondere wollen wir auch aktive Nanorheologie in der Nähe des Glasübergangs der Schmelze betreiben, um über die nichtlineare Antwort des Systems neue Informationen zu den Eigenschaften des strukturellen Glasübergangs der Schmelze zu erhalten.

Schlagworte

computer simulations, glass transition, nano-rheology of polymers
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...