« Projekte
Öffentlich-rechtliche Aspekte der grenzüberschreitenden Teilnahme an Vergabeverfahren in Deutschland und Frankreich
Projektbearbeiter:
Carsten Oehme
Finanzierung:
Haushalt;
Ausgehend von Erhebungen der Europäischen Kommission, wonach sich an deutschen Vergabeverfahren nur sehr wenige Bieter aus dem europäischen Ausland beteiligen, hingegen sehr viele deutsche Unternehmen an den Vergabeverfahren in den europäischen Mitgliedstaaten teilnehmen, geht die Promotion mit einem rechtsvergleichenden Ansatz den Ursachen dieses Befundes nach. Betrachtungsgegenstand ist das Vergaberecht in Deutschland und in Frankreich. Für diese beiden Länder wird das Vergaberecht und die Vergabepraxis untersucht, um mögliche Ursachen für eine Benachteiligung ausländischer Bieter aufzuspüren und de lege ferenda Vorschläge für eine Abhilfe zu unterbreten.

Schlagworte

Europäisches Vergaberecht, Rechtsvergleich Deutschland - Frankreich
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...