« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Naturnahe Revitalisierung von Bergbaufolgelandschaften in Böhmen/Tschechien
Projektbearbeiter:
Prof. Dr. Annett Baasch, Anita Kirmer
Finanzierung:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt ;
Das Ziel dieses Projektes ist für europäische Bergbaufolgelandschaften allgemein gültige Besiedlungs- und Sukzessionsmechanismen zu erkennen und zu formulieren und generelle Strategien für eine naturnahe Beschleunigung der Vegetationsentwicklung zu entwickeln. Dafür werden alte und neue praxisrelevante Demonstrationsflächen für spontane und gelenkte Sukzession in beiden Ländern genutzt oder in Kooperation mit Bergbaubetrieben angelegt. Zusätzlich werden bereits vorhandene Datenbanken mit Ergebnissen zur spontanen und gelenkten Sukzession auf Bergbaufolgeflächen zusammengeführt und analysiert. Auf Grundlage der Analysen wird ein Leitfaden für eine erfolgreiche ökologische Renaturierung dieser Flächen erarbeitet, der auf mitteleuropäische Abbaugebiete übertragbar sein soll.

Schlagworte

Ansaaten mit Saatgut aus gebietseigenen Herkünften, Bergbaufolgelandschaften, Mahdgutübertragung, naturnahe Begrünung, spontane Vegetationsentwicklung

Publikationen

2008
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...