« Projekte
Molekulare Regulation der Neuropeptid-Freisetzung aus sekretorischen Granula
Projektbearbeiter:
Volkmar Leßmann Dr. Thomas Munsch
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
In diesem Projekt werden mit Hilfe von Live cell imaging-Experimenten die molekularen Mechanismen der Neuropeptid-Freisetzung in Neuronen des ZNS untersucht. Durch siRNA-vermittelten knockdown sekretorisch relevanter Proteine (z.B. CAPS 1/2, Munc 13/18 und Complexin) in kultivierten Hirnschnitten und dissoziierten Neuronen des Hippocampus soll geklärt werden, welche Funktionen diese Proteine bei der Bildung und bei der Dilatation der Fusionspore von Neuropeptid-Vesikeln und bei der Ausschüttung der Peptide (z.B. BDNF) spielen. Darüber hinaus soll die Modulation dieser sekretionsrelevanten Proteine durch die Proteinkinase A und die αCaMK II, die beide essentiell für die Neuropeptid-Sekretion sind, geklärt werden.

Schlagworte

Live cell Imaging-Experimente
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...