« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Molecular mechanisms of neuronal anti-apoptotic processes regulated by the serine protease activated protein C
Projektbearbeiter:
Dr. L. Gorbacheva
Finanzierung:
Glutamatanhäufung im zentralen Nervensystem während eines akuten ischämischen cerebrovaskularen Insults wirkt exzitotoxisch. Dies wird durch das Auftreten einiger Serinproteasen im Gehirn begleitet, wie das aktivierte Protein C (APC) welches antithrombotische und zytoprotektive Effekte hat. Wir haben gezeigt, dass APC hippokampale und kortikale Neuronen bei Glutamat-Exitotixität gegen Apoptose schützt. Hier studieren wir, ob neuronale Apoptose nach Ischämie und Excitotoxizität über den Caspase-abhängigen Weg läuft. Dieser ist mit Freisetzung von Cytochrom C aus Mitochondrien und der Caspase- Kaskade verbunden. Drüber hinaus betrachten wir den Caspase-unabhängigen Weg, der durch die Freisetzung des Apoptose-induzierenden Faktors aus Mitochondrien gegeben ist. Wie wir zeigten, verhindert APC die Glutamat-induzierte Aktivierung und Translokation von NF-kappaB-p65 in den Kern hippokampaler Neurone. Ziel dieses Projektes ist es, die NF-kappaB-Abhängigkeit und -Unabhängigkeit neuroprotektiver Mechanismen von APC zu erforschen. Dabei richtet sich unser Augenmerk auf die Untersuchung molekularer Mechanismen der anti-apoptotischen Effekte von APC sowie die Rolle des NF-kappaB während der Regulation der Glutamat-vermittelten Excitotoxizität durch APC.

Schlagworte

APC, Glutamate, Zentrales Nervensystem

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...