« Projekte
Mitarbeit am Evangelischen Staatslexikon
Finanzierung:
Haushalt;
Umschlagtext:
"Staat, Gesellschaft und Kirche stehen am Beginn des 21. Jahrhunderts vor neuen Herausforderungen. Globalisierung, zunehmende Internationalisierung und Europäisierung, rasante Entwicklungen in Informationstechnik, neuen Medien sowie in Bio- und Gentechnik, aber auch die Folgen der deutschen Einigung, neuartige terroristische Gefährdungen und tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen nehmen maßgebenden Einfluss auf Kirche und Staat gleichermaßen. Eine Auseinandersetzung mit diesen Problemen setzt fundierte Information und Sachkenntnisse für die eigene Urteilsbildung voraus. Mit über 600 Artikeln, oft aus juristischer und theologischer Perspektive, informiert das Staatslexikon in kompakter Form wissenschaftlich fundiert, aber zugleich allgemeinverständlich über die wesentlichen Begriffe und Sachverhalte von Staat und Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft aus evangelischer Sicht.
Die gewichtigen Veränderungen in der politischen und gesellschaftlichen Wirklichkeit der letzten Jahrzehnte haben es erforderlich gemacht, das erstmals 1966 erschienene Evangelische Staatslexikon vollständig neu zu bearbeiten. Die 3. Auflage erschien 1987. Für die vorliegende Ausgabe ist eine neue Generation von Wissenschaftlern gewonnen worden. Die neue Gestalt verbindet Themenvielfalt, Aktualität und Perspektivenreichtum. Hinweise auf weiterführende Literatur ermöglichen eine zusätzliche Vertiefung der Probleme, zahlreiche Querverweise und ein ausführliches Register erschließen die Themenbereiche systematisch. In der Sache wird mit dieser Neuausgabe das heutige Wissen über Staat, Gesellschaft und Kirche auf dem neuesten Stand der Wissenschaft in handlicher Form zugänglich gemacht."

Michael Germann wirkt hieran mit der Bearbeitung einiger staatskirchenrechtlicher Stichworte mit.

Schlagworte

Kirche, Lexikon, Staat
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...