« Projekte
Konzept für eine Längsschnittevalation der Neuen Vorsorgeuntersuchung (Österreich)
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
Prof. Dr. Bernt-Peter Robra, M.P.H.
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Im Auftrag der Bundesärztekammer wird ein Gutachten erstellt, dass die Nowendigkeit des Datenzugangs zu Routinedaten für ärztliche Körperschaften vor dem Hintergrund deren Aufgaben diskutiert. Im Mittelpunkt der Überlegungen stehen Routinedaten der Sozialversicherungsträger, die einen umfassenden Eindruck von der Inanspruchnahme in allen Versorgungssektoren geben. Das Gutachten stellt die jeweiligen Datenkörper vor (Inhalte, Zugang, LImitation) und gibt Beispile für Nutzungsmöglichkeiten aus ärztlicher Pespektive. Das Gutachten schließt mit einer Stellungnahme zur Stichhaltigkeit der im Gutachtenauftrag formulierten Forderung ('Notwendigkeit').

Schlagworte

Gesundheitsuntersuchung, Längsschnittevaluation, Prävention
Kontakt
PD Dr. Enno Swart

PD Dr. Enno Swart

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Medizinische Fakultät

Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie

Leipziger Str. 44

39120

Magdeburg

Tel.+49 391 6724306

Fax:+49 391 6724310

enno.swart(at)med.ovgu.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...