« Projekte
Ischemische Gehirnschädigung nach Schlaganfall: Rolle der extrazellularen Nucleotide und metabotropische P2Y Rezeptoren
Finanzierung:
Bund;
Ziel ist, Substanzen (Nukleotidrezeptoragonisten) zu entwickeln und zu testen. Diese sollen als neuartige Substanzen chemisch synthetisiert werden und anschließend an in-vitro Modellen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit getestet werden. Diese Substanzen sollen als pharmakologisch wirksame Agonisten für mögliche Behandlung von Schlaganfall eingesetzt werden. Das Projekt läuft von deutscher Seite in den Jahren 2 und 3 der Gesamtlaufzeit, da in der Vorlaufzeit von israelischer Seite die entsprechenden Substanzen synthetisiert werden müssen.

Schlagworte

Rezeptorpharmakologie
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...