« Projekte
Die Glasstruktur von Hüttensanden und ihr Einfluss auf baustoffrelevante Eigenschaften
Finanzierung:
BMWi/AIF;
Hüttensande sind Sekundärrohstoffe aus der Roheisengewinnung. Ihre zementähnliche Chemie erlaubt den Einsatz als puzzolanisches Bindemittel. Da die Eisenhütten unterschiedliche Qualitäten liefern sollen die Zusammenhänge zwischen chemischer Zusammensetzung, Herstellungstechnologie, Struktur und chemischer Reaktivität untersucht werden.

Schlagworte

Bindemittel, Glasstruktur, Hüttensand, Reaktivität

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...