« Projekte
Früherkennung und Verhinderung von negativen Diaglogverläufen (Teilprojekt, SFB/Transregio 62)
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Kognitive technische Systeme sind informationsverarbeitende Systeme, die ausgeprägte kognitive Fähigkeiten aufweisen. Sie verfügen über eigenstän­dige Problemlösungs- und Entscheidungskompetenz und zielen auf eine unmittelbar auf menschliche Vorgehensweisen, Fähigkeiten und Bedürf­nisse ausgerichtete Mensch-Computer-Interaktion. Anliegen des geplanten Sonderforschungs­berei­ches/Trans­re­gio ist es, eine Companion-Technolo­gie für kognitive technische Systeme zu entwickeln. Im Teilprojekt A3 ist das nutzerorientierte Ziel die Entwicklung eines Frühwarnsystems zur Vorhersage von Emotionen, Einstellungen, Handlungsdispositionen und Nachlassen der Kooperationsbereitschaft. Das systemorientierte Ziel beinhaltet die Entwicklung von Dialogstrategien, die eine Dialogsteuerung durch das Companion-System erlauben.

Schlagworte

Informatik, Kommunikation in der Medizin, Wissens- und Sprachverarbeitung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...