« Projekte
Föderierung heterogener Datenbanksysteme und lokaler Datenhaltungskomponenten zur systemübergreifenden Integritätssicherung
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer Basis-Informationsinfrastruktur als Grundlage integrierter und einheitlicher Datenhaltung füralle Phasen der Fabrikplanung. Dazu soll ein föderiertes heterogenes Informationssystem entstehen, das als Rahmensystem zur Integrationaller an der Fabrikplanung beteiligten Software-Werkzeuge einschließlich deren lokaler Datenbestände dient. Damit sollen bislangseparate Werkzeuge, die für Produktentwurf, Produktionsplanung und Fabriksimulation eingesetzt werden oder dafür noch entwickeltwerden, synergetisch zusammengefügt werden. Zentrale Aufgabe eines solchen föderierten Informationssystems ist neben der Bereitstellung einer homogenen Datenbankschnittstelle fürglobale Anwendungen die systemübergreifende Gewährleistung der Datenkonsistenz. Um diese zu gewährleisten, sollen aktiveMechanismen auf einer übergeordneten Ebene realisiert werden, um die Einzelsysteme mit ihren unterschiedlichen Möglichkeiten derIntegritätssicherung zu verbinden. Die Verbindung der Einzelsysteme verlangt die Integration der verschiedenen Datenschemata, welcheoft auf unterschiedlichen Datenmodellen basieren.

Schlagworte

Datenbanksystem, föderiertes
Kontakt
Prof. Dr. Gunter Saake

Prof. Dr. Gunter Saake

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Informatik

Institut für Technische und Betriebliche Informationssysteme

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6758800

Fax:+49 391 6712020

saake(at)iti.cs.uni-magdeburg.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...