« Projekte
Flexible transorale posteriore Rhinoskopie
Projektbearbeiter:
Prof. Dr. habil. Susanne Voigt-Zimmermann
Finanzierung:
Haushalt;
Bisher ist die flexible Rhinoskopie von anterior Standard in der HNO-ärztlichen Diagnostik. Die Erfahrungen mit verbesserten flexiblen Endoskopen zeigen jedoch einerseits eine erhöhte Compliance der Patienten für die posteriore Untersuchung und andererseits eine bessere Beurteilbarkeit von rhinopathologischen Prozessen. Ziel der Studie ist eine prospektive angelegte Evaluation der flexiblen posterioren Rhinoskopie hinsichtlich Durchführbarkeit, Patientenzufriedenheit und diagnostischer Aussagekraft.

Schlagworte

Flexible Endoskopie, Patientenzufriedenheit, Posteriore Rhinoskopie
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...