« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Finafloxacin in patients with Helicobacter
Projektbearbeiter:
Michael Selgrad
Finanzierung:
Industrie;
Die Infektion mit dem Bakterium Helicobcater pylori verursacht eine chronische Gastritis und stellt den Hauptrisikofaktor für die Entstehung der peptischen Ulkuskrankheit, des Magenkarzinoms und des MALT-Lymphoms dar.

Die Therapie zur Eradikation des Magenkeims hat das Managment von Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts wesentlich verändert. Allerdings führt die häufige Nutzung der Eradikationstherapie in den letzten Jahren zu fallenden Eradikationsraten. Als Hauptgrund hierfür sind vor allem steigende Amtibiotikaresistenzen zu sehen.

Finafloxacin ist ein neuartiges Fluorquinolone, welches eine eine hohe bakterizide Potenz gegen H. pylori besitzt.

Das Ziel der Studie ist es, Finafloxacin in Kombination mit einem Protonenpumpeninhibitor gegen die übliche Standard Triple Therapie hinsichtlich der Effektivität und des Nebenwirkungsprofil zu testen.

Schlagworte

Eradikationstherapie, Finafloxacin, Helicobacter pylori
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...