« Personen
Portraitbild

Leipziger Str. 44

39120

Magdeburg

Tel.+49 391 6713100

Fax:+49 391 6713105

peter.malfertheiner@med.ovgu.de

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Malfertheiner

Im Einzelnen werden folgende Schwerpunkte bearbeitet:

Molekulare Charakterisierung Helicobacter pylori-assoziierter Erkrankungen des Magens (Gastritisformen, Magenkarzinom) sowie Identifizierung von Risikofaktoren für die Entstehung des Magenkarzinoms (Genpolymorphismen)
Molekulare Veränderungen am ösophagealen Übergang und an der Speiseröhre bei der gastroösophagealen Refluxerkrankung
Klinische, morphologische und funktionelle Charakterisierung der gastroösophagealen Refluxkrankheit
Analyse des Einflusses von Aspirin bzw. nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) auf die Barrierefunktion der gastroduodenale Mukosa und Rolle von Proteasen und deren Inhibitoren für die Homöostase der gastralen Mukosa
Diagnostik- und Therapiestudien beim hepatozellulären Karzinom und entzündlichen Lebererkrankungen (Hepatitis B, C und Morbus Wilson)
Therapiestudien bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Profil • Service

Vita

1975

Promotion an der Universität Bologna

1976

Approbation an der Universität Bologna

1985

Habilitation und Venia legendi für Innere Medizin an der 
Universität Ulm

1988 - 1992

Gastdozentur an der Universität Chieti (Italien) für Gastro-
enterologie und gastrointestinale Endoskopie

1991

Verleihung des Titels "außerplanmäßiger Professor" durch 
Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Baden-Württemberg

1992

Berufung auf Universitätsprofessur C3 für das Fach 
Innere Medizin/Gastroenterologie der Universität Bonn

1993

Antritt der C3-Professur für Innere Medizin/Gastroenterologie an
der Medizinischen Klinik der Universität Bonn

1994

Ruf auf außerordentliche Professur (C3) für Innere Medizin und 
Leitung der Abteilung Gastroenterologie und Hepatologie der
Universität Innsbruck (nicht angenommen)

1994

Ruf auf C4-Professur für Gastroenterologie und Hepatologie der
Otto-v.-Guericke-Universität Magdeburg

1995

C4-Professor
Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und 
Infektiologie der Medizinischen Universitätsklinik Magdeburg

2000 - 2002

Geschäftsführender Direktor des Zentrums Innere Medizin

2005

Geschäftsführender Direktor des Zentrums Innere Medizin, Mitgliedschaften und Funktionen in Gastroenterologischen Gesellschaften

1983

German Society for Digestive and Metabolic diseases

1984 - 1994

International Association of Pancreatology, Secretary-Treasurer

1987

Founding Member - European Helicobacter pylori Study Group

1992 - 2000

Sekretär der European Association Gastroenterology and Endoscopy 
(EAGE)

2001 - 2003

Präsident der EAGE

2001

Präsident der European Helicobacter Pylori Study Group

2001

Editor der Zeitschrift Digestive Diseases

2003

Präsident Mitteldeutsche Gesellschaft für Gastroenterologie

2004 - 2005

Präsident des UEGF Educational Committees

2006

Kongresspräsident der UEGW in Berlin
Mitglied des Editorial Board: Gut, Gastroenterology, European Journal of Gastroenterology, Helicobacter, Digestive Surgery, International Journal of Pancreatology and others

2006

Ehrendoktorwürde "Doctor honoris causa der Universität 
Turgu Mures (Rumänien)

2007

Ehrendoktorwürde "Doctor honoris causa" der Universität
Athen (Griechenland)

Publikationen: 440 Originalarbeiten, 324 Übersichtsarbeiten, 142 Buchartikel, 66 Bücher/Supplementbände

Expertenprofil

Prämaligne Veränderungen und Tumorerkrankungen des oberen Gastrointestinaltraktes und des hepatobiliären Systems
Im Rahmen klinischer und translationaler Forschungsprojekte beschäftigen wir uns mit der Aufklärung pathogenetische Mechanismen und Identifizierung von Biomarkern für die Diagnose und Therapiebegleitung entzündlicher als auch maligner Erkrankungen des GI-Traktes. Im Einzelnen werden folgende Schwerpunkte bearbeitet:
  • Molekulare Charakterisierung Helicobacter pylori-assoziierter Erkrankungen des Magens (Gastritisformen, Magenkarzinom) sowie Identifizierung von Risikofaktoren für die Entstehung des Magenkarzinoms (Genpolymorphismen)
  • Molekulare Veränderungen am ösophagealen Übergang und an der Speiseröhre bei der gastroösophagealen Refluxerkrankung
  • Klinische, morphologische und funktionelle Charakterisierung der gastroösophagealen Refluxkrankheit
  • Analyse des Einflusses von Aspirin bzw. nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) auf die Barrierefunktion der gastroduodenale Mukosa und Rolle von Proteasen und deren Inhibitoren für die Homöostase der gastralen Mukosa
  • Diagnostik- und Therapiestudien beim hepatozellulären Karzinom und entzündlichen Lebererkrankungen (Hepatitis B, C und Morbus Wilson)
  • Therapiestudien bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Mikrobiom

Projektbereiche (Grundlagenorientiert)
1. Molekulare Charakterisierung der Magenkarzinogenese bei H. pylori-Infektion
2. Identifizierung von Biomarkern der Zell-Zell-Kontakte (Tight Junctions, Desmosomen) für die Diagnose der Nichterosiven Refluxerkrankung.
3. Bedeutung von Serinproteasen, deren Inhibitoren und PAR-2 vermittelten Signaling für die Integrität der Magenschleimhaut.
4. Funktionelle Untersuchungen zur zellulären Funktion, Regulation und Patho-physiologie des Kupfertransportproteins ATP7B (Morbus Wilson Protein)

Serviceangebot

Wissenschaftliches Hauptinteresse:
  • H. pylori Infektion und deren Begleiterkrankungen, Grundlagen- und klinische Forschung
  • Pathogenese des Magenkarzinoms
  • akute und chronische Pankreatitis
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit, Grundlagen- und klinische Forschung
  • Leberzellkarzinom
  • Mikrobiom

Klinische Forschung:
  • Studienleiter in zahlreichen klinisch-pharmakologischen Studien seit 1998

Forschung

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
2002
Die Daten werden geladen ...