« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
fast care SensNet
Projektbearbeiter:
Dipl.-Ing. Jens-Uwe Just
Finanzierung:
Bund;
fast care SensNet
Exemplarische fast care-Einsatzumgebung
Das F&E-Teilprojektziel der HarzOptics GmbH im Rahmen des BMBF-geförderten (fast 2020) Forschungsprojekts "fast care" besteht in der Entwicklung eines verteilten Sensorsystems zur spektroskopischen Analyse von Raumluft als Bestandteil des echtzeitfähigen "fast care"-Sensordaten-Analyseframeworks für intelligente Assistenzsysteme. Das Gesamtprojekt wird durch Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert an der Hochschule Harz koordiniert. Das übergeordnete Ziel des achtköpfigen (vier Unternehmen, vier Hochschulen) "fast care"-Konsortiums besteht in der Entwicklung eines Sensorframeworks, mit dem etwa der Gang und die Atmung von Reha-Patientinnen und -Patienten in Echtzeit überwacht, analysiert und - durch intelligente Prothesen und Orthesen - bei Gefahr im Verzug (z.B. Sturzgefahr) auch aktiv beeinflusst werden können.

Anmerkungen

Dieses Projekt wird unter dem Kennzeichen 03220519E durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Schlagworte

AAL, Demografie, Demografischer Wandel, Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft, Informationstechnik, Kommunikationstechik, Medizintechnik, Sensorik, Spektrometrie, fast care, fast2020

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...