« Projekte
Externe Qualitätssicherung der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Endokrinologie
Finanzierung:
Industrie;
Endokrine Erkrankungen gehören zu den eher selten Fällen, mit denen Kinderärzte außerhalb spezieller Betreuungszentren konfrontiert werden. Um die Diagnostik und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit solchen Erkrankungen zu verbessern, hat die Arbeitsgemein­schaft Pädiatrische Endokrinologie (APE) 1997 das Projekt zur vergleichenden Qualitätssi­cherung initiiert. Fünf Krankheitsbilder das Adrenogenitale Syndrom, die angeborene Hypothyreose, Pubertas praecox und die Basedow-Hyperthyreose - gehörten zur Zielpo­pulation. Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt wurde das Qualitätssicherungsprojekt schrittweise weiterentwickelt.

Schlagworte

Adrenogenitales Syndrom, Angeborene Hypothyreose, Pubertas Praecox, STH-Mangel
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...