« Projekte
Expertise "Computerspiele und virtuelle Welten als Reflexionsgegenstand von Unterricht"
Projektbearbeiter:
Dipl.-Päd. Jens Wiemken, Marco Fileccia
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Computerspiele und virtuelle Welten werden in der Schule bisher kaum als Phänomen der Kinder- und Jugendkultur thematisiert. Ein wichtiger Grund kann darin gesehen werden, dass die Lehrerinnen und Lehrer nicht auf geeignete Unterrichtsmaterialien oder andere Ressourcen zurückgreifen können, die ihnen Wege aufzeigen, wie Computerspiele als Thema im (Fach-) Unterricht behandelt werden können. Die Untersuchung setzt hier an und verfolgt das Ziel, konkrete Wege aufzuzeigen, wie fachliches Lernen und eine reflexive Auseinandersetzung mit Computerspielen im schulischen Unterricht gefördert werden können. Außerdem werden bereits verfügbare Ressourcen zusammengestellt und bewertet sowie Entwicklungsbedarfe für weitere (didaktische) Materialien aufgezeigt.

Anmerkungen

Das Projekt wurde gefördert von der Landesmedienanstalt (LfM) Nordrhein-Westfalen. Die Expertise kann auf der Webseite der LfM kostenlos heruntergeladen werden

Schlagworte

Computerspiele, Medienpädagogik, Schule

Publikationen

2010
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...