« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Entwicklung einer laufbandgestützten Apparatur zur suffizienten Gestaltung der Lokomotionstherapie sowie zur Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen des Therapeuten (Ergonomie)
Finanzierung:
BMWi/AIF;
Ziel des FuE-Verbundprojektes (h/p/cosmos sports & medical gmbh; Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Department Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungs-chirurgie) ist es, eine laufbandgestützte, expanderbasierte Apparatur für die medizinische Therapie (Orthopädie, Neurologie, Geriatrie etc.) zu entwickeln. Primäres Therapieziel ist die neuro-muskuläre Stimulation der unteren Extremitäten, des Beckens und der Rumpfmuskulatur. Neuartig an dieser Apparatur, die am Laufband modular integriert werden kann, sind u.a. das Hüftfixationssystem, die integrierte Kraftsensorik und ein laterales Umlenksystem. Durch dessen Einsatz sind eine effektivere Gestaltung der Lokomotionstherapie (Gangtechniktraining im Sinne einer gezielten Initiierung von Bewegungen/Gangphasen) sowie der Therapie von Hüft-, Becken- und Rumpfbeschwerden (z. B. Dysbalancen, Asymmetrien, Muskelverkürzungen) zu erwarten. Darüber hinaus ist eine Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen (ergonomischere Arbeitsplatzgestaltung) des Therapeuten angezielt.

Schlagworte

Ergonomie, Expander, Ganganalyse, Laufband

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...