« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Entwicklung und Erprobung eines Gruppenpsychotherapiemoduls zur Reduktion von Fatigue-Symptomatik bei Brustkrebspatientinnen in der Postakutphase (Pilotstudie)
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
In der psychologisch-therapeutischen Versorgung von Patienten gehen die Bemühungen dahin, speziell auf die Patientengruppe sowie den Interventionsanlass und zeitpunkt zugeschnittene Maßnahmen zu entwickeln. In der psychosozialen  Versorgung Krebskranker besteht im Anschluss an die somatische Behandlung der akuten Phase an der Schnittstelle zur ambulanten Nachsorge eine Lücke, die durch die Entwicklung eines spezifischen Manuals für Brustkrebspatientinnen in dieser Phase reduziert werden soll. Die Erprobungsphase wird qualitativ und quantitativ evaluiert. Eine Erstellung von Fallvignetten erfolgt auf dem Hintergrund von biografischen Daten, Videoaufzeichnungen der Intervention und von Testergebnissen zur Beurteilung der einzelnen Stunden. Begleitend untersucht sollen Veränderungen in der Lebensqualität, sowie in der Symptomatik (Fatigue, Depressivität und Angst) und der Krankheitsverarbeitung, um erste Hinweise auf eine Wirksamkeit bekommen zu können.

Schlagworte

Psychoonkologie
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...