« Projekte
Entwicklung und Erprobung des Prototyps eines mobilen Planungs- und Beratungssystems für die Pflanzenverwendung (mobiPlant)
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
M.Eng. Susanne Raabe
Finanzierung:
Bund;
Zielstellung
Ziel des FuE-Vorhabens ist die Entwicklung und Erprobung eines mobilen Planungs- und Beratungssystem für die Pflanzenverwendung (mobiPlant). Zu seiner Entwicklung werden neuste Technologien zur Visualisierung (Augmented-Reality) und weitere aktuelle Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Client-Server-basierten Informations- bzw. Datenaustausch miteinander verknüpft, um Anwender bei der funktions- und standortgerechten Auswahl von Pflanzenarten/ -sorten zu unterstützen. Dazu verknüpft der Prototyp derzeit weitestgehend getrennt gehaltene Daten zu nutzbaren Informationen. Der Prototyp wird bis zur vorwettbewerblichen Reife entwickelt und erprobt.

Vorgehensweise
Im Vorhaben werden die fachwissenschaftlichen und praxisbezogenen Maßgaben zur Entwicklung des mobilen Planungs- und Beratungsystem ermittelt bzw. analysiert und in einem Pflichtenheft definiert. Aufbauend darauf erfolgt die Konzeption des Systems, sowie die Entwicklung/Anpassung/Verknüpfung der notwendigen Komponenten. Zur Verknüpfung der einzelnen Komponenten werden Softwarefunktionalitäten entwickelt und notwendige Benutzeroberflächen (Interfaces) programmiert. Die Funktionsweise und Verknüpfung der einzelnen Komponenten wird technisch geprüft und Praxistests dienen der Evaluierung von Benutzerfreundlichkeit, Praxistauglichkeit und fachwissenschaftlicher bzw. -praktischer Exaktheit. Abschliessend werden alle Vorhabenergebnisse ausführlich dokumentiert.

Ergebnisverwertung
Die Forschungspartner planen den Prototyp weiterführend zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und/oder firmeneigenen IT-Anwendungen zu nutzen. So sollen das System selbst und/oder einzelne Komponenten in den Unternehmen kurz- bis mittelfristig bis zur Markt- bzw. Einsatzreife weiterentwickelt werden, um diese Kunden als Verkaufshilfe oder Marketinginstrumente zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich sollen Optionen zur Ausgründung (Spin-off) genutzt werden, um den Prototyp bis zur Marktreife weiterzuentwickeln. Mit der Durchführung des Vorhabens ist es allen FuE-Beteiligten möglich, Know-how auf dem Gebiet der AR-Technologie und der innovativen Verknüpfung verteilter Systeme/Daten/Informationen anzueignen bzw. weiterzuentwickeln. Kurz- und mittelfristig fördert dies die Kompetenzerhaltung sowie Förderung der wissenschaftlichen Konkurrenzfähigkeit auf dem Gebiet der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der Pflanzenverwendung.

Schlagworte

Bepflanzungsplanung, Informationsmanagement, Landschaftsarchitektur, Landschaftsinformatik, Pflanzenverwendung, Softwareentwicklung

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...