« Projekte
Entwicklung eines Verfahrens zur nachhaltigen biologischen Sicherung von großflächigen Kerosinschäden auf ehemaligen Militärflugplätzen Teilprojekt: Evaluierung des technischen Potenzials von Pilz-Bakterien-Interaktionen zur Bioremediation von großflächig
Finanzierung:
Bund;
Im Rahmen des Projektes PIKASA sollen Pilz-Bakterien-Interaktionen zur biologischen Sanierung von Kerosinverschmutzungen im Grundwasser genutzt werden. Besonderer Fokus liegt hierbei auf dem sog. Kapillarsaum, der Übergangszone zwischen dem Grundwasserleiter und den darüber liegenden, ungesättigten Bodenschichten. In Zusammenarbeit mit dem ERGO Umweltinstitut GmbH soll ein Verfahren entwickelt werden, um passiv die Ausbreitung des Kerosinfilms auf dem Grundwasser zu unterbinden und eine Verbesserung der Grundwasser- und Bodenqualität durch natürliche Abbauprozesse von Bakterien und Pilzen zu erreichen.

Schlagworte

Kerosin, Sicherung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...