« Projekte
Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Verarbeitung von Reisschleifmehl zu hochwertigen Ölen mit einem hohen Gehalt an Oryzanol
Projektbearbeiter:
Dipl.-Ing. Katharina Kupey
Finanzierung:
BMWi/AIF;
Reisschleifmehl fällt in großen Mengen bei der Herstellung von weiß poliertem Reis an. Derzeit wird es vor allem in der Futtermittelbranche genutzt. Eine Alternative bestünde in der Ölgewinnung, vor allem wegen des hohen Gehalts an Oryzanol. γ-Oryzanol besitzt eine cholesterinsenkende Wirkung und wird zur Verbesserung der Blutfettwerte eingesetzt. Neben dem Einsatz als Speiseöl im Lebensmittelsektor sind auch Verarbeiter aus dem kosmetischen und pharmazeutischen Bereich interessiert. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines einfachen und schonenden Verarbeitungsverfahrens zur Ölgewinnung bestehend aus Konditionierung, Pressung sowie Raffination mit anschließender Oryzanolgewinnung aus dem Öl mittels Kurzwegdestillation. Dabei muss das zu gewinnende Oryzanol sehr schonenden Bedingungen unterworfen werden.

Schlagworte

Oryzanol, Reisschleifmehl, Speiseöl
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...