« Projekte
Entwicklung eines Ganzkörper-Scanners für die Hautkrebsfrüherkennung bzw. Erkennung von entzündlichen Hauterkrankungen (Akne, Psoriasis)
Projektbearbeiter:
Franke OÄ Dr. Göppner, Despoina Papathemeli
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Nachdem in einer gemeinsamen Forschungsaktivität zwischen der hiesigen Hautklinik und dem Frauenhofer Institut ein Vorlabormuster eines Ganzkörper-Scanners und der dazu gehörigen entwicklungsfähigen Software entstanden ist, wurde nun ein Konsortium gebildet, welches sich in der Erstellung eines Labormusters und eines Pilotgerätes zusammengefunden hat. Der Dermascanner dient der Erkennung von Pigmentveränderungen der Haut im Rahmen des Hautkrebsscreenings sowohl im Rahmen der Hautkrebsvorsorge (KVU) als auch allgemeiner Hautinspektion. Aufgrund der zahlenmäßigen Überlastung an Untersuchungsvorgängen bei etwa 20 Millionen KVU-relevanten Versicherten im Verhältnis zu 3500 niedergelassenen Fachärzten für Dermatologie bedarf es einer arztassistenz-unterstützenden Methodik, die im Vorscreening Daten liefert, die vom Arzt dann noch einmal individuell ausgewertet und der speziell dann weiter nachgegangen wird. Die Methodik wird auch auf Patienten mit entzündlichen Hauterkrankungen zur Detektion betroffener Hautstellen wie Psoriasis vulgaris und Akne vulgaris ausgeweitet. 

Schlagworte

Hautkrebs
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...