« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Entwicklung des Schleuderinfusionsverfahrens und der Anlagentechnik zur besseren Durchtränkung von technischen Fasern mit Harzen
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Das Gesamtziel des Vorhabens besteht in der Entwicklung von Verfahren und Technik der Schleuderinjektion für Kunststoff-Faserverbunde bis hin zu seiner Serientauglichkeit.
Die wissenschaftlichen Ziele umfassen die Erarbeitung von Verfahrensparametern und die Untersuchung der Einflüsse einzelner Parameter beim Schleuderinjizieren. Da es sich um ein neuartiges unbeschriebenes Verfahren handelt, sind zunächst die Haupteinflussfaktoren auf die Technologie und die relevanten Prozessparameter zu ermitteln. Letztere sind empirisch zu untersuchen und hieraus auf der Grundlage erarbeiteter Daten Gesetzmäßigkeiten abzuleiten, welche für die Prozessbeschreibung und ‑Einstellung von Bedeutung sind. Die technische Zielstellung beinhaltet die Anlagen- und Prozessentwicklung. Mit Abschluss des Projekts verfügen die Projektpartner über Systeme zur Herstellung von Faserverbunden mittels Schleuderinjektionsverfahren und beherrschen grundlegend die Prozesse, einschließlich Harzinjektion und Gasabführung.

Anmerkungen

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Sachsen-Anhalt kofinanziert.

Schlagworte

Faserverbundwerkstoffe, Leichtbaurotor, Schleuderinfusion
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...