« Projekte
Entwicklung des Fernlehrgangs "Optik im Netz"
Projektbearbeiter:
Ulrich Fischer-Hirchert, Dipl.-Ing. Jens-Uwe Just
Finanzierung:
Haushalt;
Entwicklung des Fernlehrgangs "Optik im Netz"
Fernlehrgangs-Koordinator Prof. Dr. Ulrich H.P. Fischer-Hirchert
Optische Technologien gehören zu den zukünftigen Schlüsseltechnologien in einer Vielzahl produzierender Branchen - und haben damit eine enorme Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Schon heute sind mehr als 15% aller Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe im Bereich der optischen Technologien angesiedelt oder werden von diesen beeinflusst. Licht ist damit eines der wichtigsten Werkzeuge der nahen und mittleren Zukunft: es ist universell und äußerst flexibel einsetzbar, kosteneffizient, umweltschonend sowie gesundheitsneutral - und beinahe monatlich eröffnen sich neue Anwendungsperspektiven.

Trotz der Bedeutung der optischen Technologien existierte bislang kein deutschsprachiger Fernlehrgang, der eine allgemeine Einführung in das Feld der technischen Optik bietet. Die HarzOptics GmbH schloss diese Lücke im Jahr 2013 mit dem ZFU-zertifizierten Fernlehrgang "Technische Optik" und ermöglicht es allen Interessierten, sich berufsbegleitend grundlegende Kenntnisse über eine wichtige Zukunftstechnologie anzueignen. Der Lehrgang versetzt Teilnehmer in die Lage, optische Übertragungssysteme korrekt zu charakterisieren und effizient zu planen.

Anmerkungen

Der Fernlehrgang "Technische Optik" wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht unter der Zulassungsnummer 7251512 zugelassen.

Schlagworte

Distance Learning, Fernlehre, Fernlehrgang, Fernstudium, Lehrgang, Nachrichtentechnik, Optik, Photonik, eLearning
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...