« Projekte
English-Español: Vernetzung im kompetenzorientierten Spanischunterricht
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Gabriele Blell (Universität Hannover) und Ursula Vences (Deutscher Spanischlehrerverband) durchgeführt und umfasst die Leitung einer Sektion auf dem 18. Deutschen Hispanistentag in Passau (März 2011) sowie den von Eva Leitzke-Ungerer, Gabriele Blell und Ursula Vences herausgegebenen Sammelband English-Español: Vernetzung im kompetenzorientierten Spanischunterricht , der im Herbst 2012 im ibidem-Verlag Stuttgart erscheinen wird. Ausgangspunkt des Projekts ist die Beobachtung, dass sich Spanisch an den deutschen Gymnasien und Gesamtschulen zunehmend als die zweite moderne Fremdsprache nach Englisch profiliert. Damit kommt der Sprachenkonstellation English-Español besondere Bedeutung zu. Das Projekt trägt dieser neuen Entwicklung Rechnung und zeigt Möglichkeiten der Vernetzung der beiden Fremdsprachen und ihrer Didaktiken auf. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der nachgelernten Sprache Spanisch. Zielführend ist die Frage, wie die Spanischkompetenz der Schülerinnen und Schüler durch Querverbindungen zum Englischen gefördert werden kann. Den theoretischen Rahmen bilden in folgende Ansätze und Konzepte: Mehrsprachigkeitsdidaktik, Inter- und Transkulturalität, Multiliteracy und Critical Literacy.

Schlagworte

Englischunterricht, Kompetenzförderung durch Vernetzung Englisch-Spanisch, Mehrsprachigkeitsdidaktik, Multiliteracy, Spanischunterricht, Vernetzung Englisch-Spanisch im Fremdsprachenunterricht

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...