« Projekte
Energieholz und Biodiversität - die Nutzung von Energieholz als Ansatz zur Erhaltung und Entwicklung national bedeutsamer Lebensräume
Projektbearbeiter:
Prof. Dr. Annett Baasch, Dipl. Biol. Karen Runge
Finanzierung:
Bund;
Im Verbundvorhaben sollen durch die Erschließung des biogenen Reststoffs "Landschaftspflegeholz" Synergieeffekte zwischen dem Ausbau erneuerbarer Energien und dem Erhalt der Arten- und Biotopvielfalt erzielt werden. Am Beispiel von Modellflächen wird die energetische Verwertung von Landschaftspflegeholz in den beiden Bundesländern Thüringen und Brandenburg untersucht. Die Beerntung von Landschaftspflegeholz auf Naturschutzflächen erfordert umfassende Technikfolgen-Untersuchungen sowie naturschutzfachliche Erfolgskontrollen. Die Umsetzung dieses Teilprojektes erfolgt im Bereich Vegetationsökologie durch die Hochschule Anhalt.

Schlagworte

Energieholz, Landschaftspflegeholz
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...