« Projekte
Empathische Gesprächsführung: ein Pilotprojekt im Skillslab
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
In einem Pilotprojekt im WS 2014/15 soll eine zentrale Kommunikationskompetenz, die empathische Gesprächsführung, trainiert werden.

Aus einer Gesamtgruppe von ca. 60 freiwilligen Studierenden des 3. bis 5. Studienjahres erhalten 50 %, die per Losverfahren ausgewählt wurden, vor der Durchführung eines Patientengesprächs eine Schulung über 4 Unterrichtsstunden zur empathischen Gesprächsführung (Interventionsgruppe). Die übrigen erhalten die Schulung nach dem Patientengespräch (Kontrollgruppe).
Es erfolgt die Videoaufzeichnung eines Patientengesprächs (30 Minuten) und anschließende Auswertung.
Es sind 3 Evaluationen vorgesehen:
1.    Anhand eines Fragebogens erfolgt unmittelbar nach dem Patientengespräch eine Rückmeldung durch den Patienten (der Patient erhält einen Fragebogen [CARE The consultation and relational empathy measure] und gibt mündliches Feedback an den Studierenden).
2.    Eine schriftliche Selbsteinschätzung der Studierenden erfolgt sowohl vor als auch nach dem Patientengespräch.
3.    Nach der Videoaufzeichnung erfolgt durch 2 unabhängige Beobachter eine Beurteilung der Empathie im Arzt-Patienten-Gespräch nach einer Checkliste/Bogen (JSPE-S - The Jefferson Scale of Physician Empathy).

-in Kooperation mit dem Institut für Allgemeinmedizin (Fr. Dr. Hänel)

Anmerkungen

Leistungsorientierte Mittel (LOM der FME)

Schlagworte

Gesprächsführung, skillslab
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...