« Projekte
Einsatz von Biofeedback-Verfahren in der sportpsychologischen Betreuung von Sportlern
Projektbearbeiter:
Svenja MSc Langner
Finanzierung:
Haushalt;
Im Rahmen der Betreuung von Kaderathleten des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt (Standort Magdeburg) wird der Einsatz von Biofeedbackverfahren konzipiert und evaluiert. Im Mittelpunkt steht die Nutzung des sogenannten HEG Neurofeedback (Hemoenzephalographie). Ziel ist es, Zusammenhänge zwischen HEG-Messdaten und Konzentrationsleistungen vor und während sportlicher Bewegungen zu analysieren, um darauf aufbauend entsprechende Trainingsprogramme für die Athleten zu entwickeln.

Anmerkungen

Kooperationspartner: Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt Meditech Electronic GmbH

Schlagworte

Biofeedback, Sportpsychologische Betreuung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...