« Personen

Profil

Vita

Akademischer Werdegang

1980                        Hochschulreife an der Humboldt-Oberschule Magdeburg
1980 - 1984            Lehramtsstudium an der ehemaligen Pädagogischen Hochschule Magdeburg in den Fachrichtungen Sport und Deutsch (Abschluss als Diplomlehrerin, sehr gut)
1984 - 1986            Promotionsstudium am Institut für Sportwissenschaft der PH Magdeburg im Fachgebiet "Sportmotorik"
1986 - 1988            befristeter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft
1987                        Promotion zum Dr. paed.- Thema der Dissertation: Die Effektivierung des sportmotorischen Lernprozesses durch Nutzung des Transfers"
1988 - 1989            persönlicher Referent der Leitung des Institutes Sportwissenschaft an der PH Magdeburg
1989 - 2002            unbefristeter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft der Otto-von-Guericke Universität (Strukturbereich Bewegungswissenschaften)
1992 - 2001            Psychologie-Studium (Teilzeitstudium) an der Technischen Universität Braunschweig "Carolo-Wilhelmina" - Abschluss als Diplom-Psychologin (sehr gut)
Seit 2002                 unbefristeter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft der Otto-von-Guericke Universität (Strukturbereich Sportpädagogik / Sportsoziologie)

Expertenprofil

Frau Diplompsychologin Dr. paed. Christine Stucke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Germany). Sie hat sowohl ein Lehramtsstudium in der Fachrichtung Sport / Deutsch als auch ein Diplompsychologie-Studium absolviert und auf dem Gebiet der Bewegungswissenschaften promotiviert. Wissenschaftlich beschäftigt sich Frau Stucke seit vielen Jahren mit dem Zusammenhang von Sport / Bewegung und der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. In Kooperation mit dem Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt betreut sie als leitende Sportpsychologin Kaderathleten aus den Sportarten Schwimmen, Rudern, Kanu und Schießen und bereitet die Sportler auf nationale und internationale Meisterschaften sowie auf die Olympischen Spiele vor. Der Einsatz von Biofeedbackverfahren ist im Zusammenhang mit weiteren sportpsychologischen Maßnahmen sowohl fester Bestandteil der Arbeit mit Sportlern und Trainern als auch Gegenstand der Forschungstätigkeit von Frau Dr. Stucke. Frau Dr. Stucke wird in der Expertendatenbank "Sportpsychologie für den Spitzensport" des Bundesinstitutes für Sportwissenschaft geführt und ist Mitglied der "Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft" sowie der "Europäischen Gesellschaft für angewandtes Biofeedback und Neurophysiologische Verfahren e.V."

Forschung • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt
  • Leichtathletik-Verband Sachsen-Anhalt e. V.

Publikationen

Publikationsliste

2016
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
ältere
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
2001
Die Daten werden geladen ...