« Projekte
Effektivität manualtherapeutischer Interventionen zur Behandlung funktioneller Dysphonien
Finanzierung:
Haushalt;
Funktionelle Dysphonien ohne erkennbare organische Veränderungen an den Stimmlippen sind zumeist habituell, zervikogen oder ponogen bedingt. Manchen Patienten mit entsprechenden Stimmerkrankungen kann mit einer konventionellen konservativen Stimmtherapie nicht geholfen werden. Hier stellen manualtherapeutische Interventionen ein zusätzliches Tool zum Abbau von Stimmstörungen dar. Deren Wirksamkeit wird untersucht und mit der konventioneller Stimmtherapiemethoden verglichen.

Schlagworte

Manualtherapie, Stimmtherapie, Wirksamkeit
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...