« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Effekte der topologischen Einschränkungen in Polymerschmelzen auf Kristallisation und Strukturbildung
Projektbearbeiter:
Prof. Prof. Thurn-ALbrecht, Prof. Prof. Saalwächter
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Die Kristallisation von Polymeren aus der verschlauften Schmelze unterliegt Einschränkungen durch die gegebene topologische Struktur und Dynamik derselben. In diesem Projekt sollen die Konsequenzen dieser Einschränkungen auf die Kristallisation und die teilkristalline Morphologie von Polymeren untersucht werden. Für eine Reihe von Modellmaterialien soll der Prozess der Strukturbildung und die resultierenden teilkristallinen Materialien mit Hilfe der folgenden Methoden systematisch untersucht werden: Röntgenkleinwinkelstreuung und Spindiffusions-NMR (Strukturbildung), Optische Mikroskopie (Kristallisationskinetik), DSC (Thermodynamik), Rheologie und Festkörper-NMR (molekulare Dynamik). Besonderes Gewicht kommt der Untersuchung der Eigenschaften der amorphen Phase zu, da hier die durch die topologischen Einschränkungen verursachten Effekte am deutlichsten zum Ausdruck kommen sollten.

Schlagworte

Sturkturbildung, teilkristalline Morphologie
Kontakt
Prof. Dr. Thomas Thurn-Albrecht

Prof. Dr. Thomas Thurn-Albrecht

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Physik

Von-Danckelmann-Platz 3

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525340

thurn-albrecht(at)physik.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...