« Projekte
Effekte der topologischen Einschränkungen in Polymerschmelzen auf Kristallisation und Strukturbildung
Projektbearbeiter:
Prof. Thurn-ALbrecht, Prof. Saalwächter
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Kristallisation aus der verschlauften Schmelze unterliegt Einschränkungen durch die gegebene topologische Struktur und Dynamik derselben. In diesem Projekt sollen die Konsequenzen dieser Einschränkungen auf die Kristallisation und die teilkristalline Morpho-logie von Polymeren untersucht werden. Für eine Reihe von Modellmaterialien soll der Prozess der Strukturbildung und die resultierenden teilkristallinen Materialien mit Hilfe der folgenden Methoden systematisch untersucht werden: Röntgenkleinwinkelstreuung und Spindiffusions-NMR (Strukturbildung), Optische Mikroskopie (Kristallisationskinetik), DSC (Thermodynamik), Rheologie und Festkörper-NMR (molekulare Dynamik). Besonderes Gewicht kommt der Untersuchung der Eigenschaften der amorphen Phase zu, da hier die durch die topologischen Ein-schränkungen verursachten Effekte am deutlichsten zum Ausdruck kommen sollten.

Schlagworte

Sturkturbildung, teilkristalline Morphologie

Kooperationen im Projekt

Kontakt
Prof. Dr. Thomas Thurn-Albrecht

Prof. Dr. Thomas Thurn-Albrecht

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Physik

Von-Danckelmann-Platz 3

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525340

Fax:+49 345 5527160

thurn-albrecht(at)physik.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...