« Projekte
Dreidimensionale Erstarrung in geometrisch eingeschränkten Systemen
Finanzierung:
Dreidimensionale Erstarrung in geometrisch eingeschränkten Systemen
Wachstum mit Rotationsbewegung
Bestimmung der in dreidimensionalen Kapillaren auftetenden Wachstumsstrukturen und -dynamiken in diffusionsbegrenztem Kristallwachstum / gerichteter Erstarrung. Erstellung einer Datenbasis für selektionstheoretische Ansätze. Untersucht werden sollen der Einfluss von Kapillarquerschnitt (Größe) und -geometrie (Form: quadratisch, kreisförmig, hexagonal, dreieckig), Kristallanisotropie und Temperaturgradient. Angestrebt ist ein theoretisches Verständnis der selektierten Wachstumsgeschwindigkeit als Funktion von Unterkühlung (bei gerichteter Erstarrung Ziehgeschwindigkeit) und Anisotropie, der Bifurkationsstruktur von Morphologieübergängen, der Grundzüge des zugehörigen kinetischen Phasendiagramms.

Methodik: numerische Simulation mit präkonditioniertem Phasenfeldmodell in Thin-Interface-Asymptotik.

Mögliche Anwendung: selbstorganisiertes Wachstum exotischer Strukturen in Nanokapillaren (schraubenförmige Objekte).

Schlagworte

Confinement, Morphologieübergänge, dreidimensionale Phasenfeldmodellierung

Publikationen

2013
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
Kontakt
Prof. Dr. Klaus Kassner

Prof. Dr. Klaus Kassner

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Naturwissenschaften

Institut für Theoretische Physik

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6718799

Fax:+49 391 6711205

klaus.kassner(at)ovgu.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...