« Projekte
Dispergieren und Aufschließen kontaminierter Böden mit hohem Schluffanteil in wäßrigen Phasen
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Die Grenzen von Bodenwaschanlagen werden derzeitig vor allem bei der Dekontamination von stark bindigen Bodenbestandteilen (Ton, Schluff) erreicht. Während in der Praxis diverse Verfahren existieren, die mehr oder weniger effektiv angewandt werden, ist das theoretische Verständnis der physikalischen Grundvorgänge noch nicht ausreichend entwickelt. Deshalb soll, ausgehend von physikalischen Grundlagenuntersuchungen, ein neues Modell erarbeitet werden, mit dem die Dispergierung des Bodens als Voraussetzung für deren Wäsche beschrieben werden kann. Ein praktisches Ziel ist die Optimierung der Wäsche dieser bindigen und hoch schadstoffbelasteten Partikeln in Abhängigkeit von den Stoffeigenschaften, Prozeß- und Apparategrößen.

Anmerkungen

Bearbeiter: Dipl.-Ing. H. Peters, Tel.: 0391-67-12590

Schlagworte

Boden, bindiger
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...